Das Haus des lebendigen Erbes

Das Haus des lebendigen Erbes steht auf der Stelle der alten Grundschule in Bela Cerkev und bietet einen Einblick in das Leben der Einwohner der Gemeinde Šmarješke Toplice aus verschiedenen Blickwinkeln. Beim Eintritt in das Haus des lebendigen Erbes können Sie sich im Zwitter Saal, der den Namen nach dem Historiker Fran Zwitter, der in Bela Cerkev geboren wurde, trägt, einen Film über die Gemeinde Šmarješke Toplice ansehen.

Da sich unsere Winzer der Bedeutung der Anzucht guter Weintrauben und der Kelterei eines guten Weins bewusst sind, steht ihnen im Haus des lebendigen Erbes ein modern ausgestattetes önologisches Laborzur Ausführung von Messungen aber auch für Weinproben zur Verfügung.

Mit der Kulinarik unseres Gebiets können Sie sich im Zimmer des lebendigen Erbes auseinandersetzen, in dem auch verschiedene Workshops wie z.B. zum Thema Brotbacken, die Vorbereitung von Potizzen u.Ä. abgehalten werden.

Und im Zimmer der Kreativität können Sie an kreativen völkerkundlichen Workshops teilnehmen oder die aktuelle temporäre Ausstellung besichtigen.

In die Weite der Vergangenheit führt Sie das Zimmer der Archäologie. Hier können Sie sich durch das Zeitalter der Urgeschichte, der Antike, der Völkerwanderung begeben und mittels ausgestellter Repliken, die im weiteren Gebiet des Vinji vrh gefunden wurden, das Leben der hiesigen Einwohner ab dem 8. Jahrhundert v. Chr. nachvollziehen.

Im Zimmer unserer Vorfahren können Sie die Werke bedeutender Persönlichkeiten kennenlernen, die in unseren Ortschaften geboren wurden oder hier tätig waren (Fran Zwitter, Jože Karlovšek, Janez Zalokar usw.). Das Zimmer ist für Seminare, Ausbildungen, Workshops, Ausstellungen, Übungen der Musikschule, Tätigkeiten der Vereine … bestimmt.

Hier ist auch ein Raum für ihre Jüngsten, und zwar das Zwergenzimmer, in dem die Kinder die Legende über den Zwerg Vini von Bela Cerkev und andere Erzählungen aus unseren Orten kennenlernen können.

Das Symbol des Hauses des lebendigen Erbes ist der ORANT.

Kontakt